Sprache als Schlüsselqualifikation

 

Die Beherrschung der deutschen Sprache gilt unbestritten als der entscheidende Schlüssel für eine erfolgreiche Schul- und Berufslaufbahn von Kindern mit Migrationshintergrund und stellt außerdem die Voraussetzung für ihre spätere gesellschaftliche und politische Partizipation dar. Somit ist der Unterricht in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) ein tragendes Element der schulischen Bildung.

Die Entwicklung der individuellen Sprech- und Sprachfähigkeit des Kindes ist Grundlage für seine Teilnahme am Unterricht und an Interaktionen jeglicher Art. Die Schülerinnen und Schüler sollen in unserer Sprachlernklasse entsprechend ihrem Alter und ihren Kompetenzen sprachlich gefördert und zur erfolgreichen Teilnahme in einer Regelklasse befähigt werden.