„Heimat kann überall sein?!“

 

Als Antwort auf die aktuelle politische Situation, mit der eine   große Anzahl von Menschen aus fremden Kulturkreisen in unserem Land ankommen, wurde an unserer Schule ein Projekt für Kinder mit Migrationshintergrund initiiert. Unter dem Titel „Vom Weggehen und Ankommen – Heimat kann überall sein?!“ treffen sich 14 Schülerinnen und Schüler aus 9 verschiedenen Nationen einmal wöchentlich mit der Theaterpädagogin Susanne Lehner. Sie arbeiten mit theaterpädagogischen und bildnerischen Methoden, so dass  die Kinder auch ohne deutsche Sprachkenntnisse ihre persönliche Situation darstellen und sich mitteilen können. Dabei sollen die sozialen Kompetenzen und das Erlernen der deutschen Sprache unterstützt und das Bewusstsein für die eigenen und fremden bzw. die deutsche Kultur gefördert werden.

Zum Abschluss ist eine Präsentation vor der ganzen Schulfamilie geplant. Dazu erhalten Sie, verehrte Eltern, noch ein gesondertes Einladungsschreiben.

Gesponsert wir das Projekt vom Rotary Club Passau.