Kalligrafie für Schülerinnen und Schüler

.

“Frieden” lautet das Jahresmotto 2016 für die Kunstprojekte an unserer Schule. Dieses Thema war also auch die Basis für das Gestalten mit Schrift.

.

Beim Kalligrafie-Workshop mit und von Frau Verena Schönhofer kamen außergewöhnliche Schreibwerkzeuge zum Einsatz: Wattestäbchen wurden in einen Strohhalm gesteckt und kurzer Hand zum Faserschreiber umfunktioniert. Wäscheklammern aus Holz, geteilt in zwei Hälften, gaben ein ebenso gutes Werkzeug ab. Gearbeitet wurde mit Gouachefarben, da sie wasserlöslich sind. Beim Holzstück ergeben sich, je nachdem, wie es gehalten wird, dicke und dünne Linien. Dies konnten die Schüler zunächst ausprobieren.

.

Dann wurde das Thema “Frieden” in Schrift und Bild umgesetzt. Mit einem Wachsmalstift zeichneten die Kinder ein Liniengeflecht aus Stacheldraht, darüber wurden die Buchstaben gesetzt.

.

Das Wort “Frieden” in verschiedenen Sprachen aneinander gereiht, ergab einen Bildteppich und weil die flüssige Farbe am Wachs abperlte, ergab sich ein überraschender Effekt. Darüber setzten die Kinder eine Friedenstaube, frei nach Picasso.

.

   

.

.

.

.

.